Zum Inhalt springen
×

HOTELZIMMER-DIREKTBUCHUNG


KONTAKT

Bildungshaus Sankt Magdalena Schatzweg 177
4040 Linz

+43 (0)732 / 25 30 41-0
+43 (0)732 / 25 30 41-35
rezeption@sanktmagdalena.at

Buchung | Kontakt

ABGESAGT: Europa vereint - 30 Jahre Fall des eisernen Vorhangs

Kursbeginn:  January 22
Startzeit:  19:30
Endzeit:  21:00

Beschreibung:

 

ACHTUNG: aus gesundheitlichen Gründen wird dieses Magdalena Gespräch verschoben. Sobald ein neuer Termin dafür fixiert ist, werden Sie hier in unserem Veranstaltungskalender bzw. auch per Newsletter und auf unserer Facebook-Seite darüber informiert! Wir danken für Ihr Verständnis.

 

In der Zeit des kalten Krieges war Europa durch den Eisernen Vorhang geteilt. Er zog sich von der Barentssee östlich Finnlands bis zum Schwarzen Meer im Süden. Der Eiserne Vorhang verlief unter anderem auch an der innerdeutschen Grenze, die Berliner Mauer war Teil davon.

Im Jahr 1989 begann man mit dem Abbau der Grenzanlagen. Wie der Zerfall des Eisernen Vorhangs die politische Situation in Europa verändert hat, ist Thema dieses Magdalena Gesprächs.

WIE HAT SICH DER WEGFALL DER POLITISCHEN GEGENSÄTZE AUF DIE VERFESTIGUNG DES EUROPÄISCHEN EINHEITSGEDANKENS AUSGEWIRKT? KANN DIE EUROPÄISCHE IDENTITÄT IN ZUKUNFT BESTEHEN UND WEITER GESTÄRKT WERDEN?

Ein geschichtlicher Rückblick sowie ein Ausblick und Raum für Fragen und Diskussion erwarten Sie an diesem Abend. Weiters als Zeitzeuge zu Gast: Prof. Fritz Winkler (Autor zahlreicher Lehr-, Sagen- und Zeitgeschichtepublikationen).

Referent: a.Univ.Prof. Mag. Dr. Gerhard Mangott (Politologe, Universität Innsbruck)

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.

 

Hinweis: Entgegen der Einladung kann Altlandeshauptmann Dr. Josef Ratzenböck aus gesundheitlichen Gründen leider nicht als Zeitzeuge zu Gast sein.